Schmale Präzisionsantriebe
für adaptive Blendenverstellung

In der Strahlentherapie werden so genannte Multi-Leaf-Kollimatoren eingesetzt, um eine optimale Dosisverteilung zu erreichen. Dazu werden einzelne Lamellen so verstellt, dass das gesunde Gewebe bestmöglich vor der Strahlung geschützt wird. Je schmaler die einzelnen Lamellen sind, desto präziser wird die Kontur der Blende.

Als Antriebe für die Lamellen sind piezobasierte Linearmotoren gut geeignet. Sie sind schnell, kompakt und erzeugen die notwendigen, vergleichsweise hohen Kräfte.

  • Schmale, kompakte Bauweise für beengte Einbauverhältnisse
  • Präzise Piezomotoren für das Handling optischer und mechanischer Komponenten
  • Schnelle Positionierung zur Adaption der Blendengröße
  • Kraftvolle Bewegungen
  • Selbsthemmend
  • Preisgünstig dank großer Stückzahlen